Anmeldung

tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

‹‹ zurück zur Artikelübersicht

Ergebnisse des AFB-Monitorings 2017

Datum: 07.06.2018   Autor: A. Schierling

Die Amerikanische Faulbrut (AFB) der Honigbienen ist die derzeit einzige anzeigepflichtige Bienenseuche in Deutschland. Ein Ausbruch der Seuche hat gravierende Folgen für die betroffenen Völker sowie alle Imkereien in Region.
Mit Hilfe bakteriologischer Analysen von Futterkranzproben können Sporen des Erregers der Amerikanischen Faulbrut im Futter von Bienenvölkern erkannt werden, noch bevor die Seuche klinisch ausbricht. Dies macht die frühzeitige Durchführung von Gegenmaßnahmen möglich, wodurch ein klinischer Ausbruch der AFB verhindert werden kann. Durch die systematische Beprobung einer definierten Fläche (z.B. eines Landkreises) kann darüber hinaus ermittelt werden, ob in der Region Sporenquellen vorhanden sind. Der TGD Bayern e.V. führt jährlich derartige Beprobungen durch und steht den beteiligten Imkerverbänden hierdurch bei der Kontrolle der AFB im Verbandsgebiet zur Seite. Die Ergebnisse des Monitorings in 2017 sind im folgenden Bericht zusammengefasst:

Bericht: Monitoring-Programm zur Prophylaxe der Amerikanischen Faulbrut in Bayern: Ergebnisse 2017