tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

Projektleistungen Fische

1. Fischgesundheit

Folgende spezielle Aufgaben werden im Projekt „Fischgesundheit und Produktionshygiene in der bayerischen Fischhaltung und öffentlichen Gewässern“ durchgeführt:


Die angebotenen Leistungen im Projekt Fischgesundheit können von allen bayerischen Teichwirten und Nutzfischhaltern als auch von den Berufsfischern, Angelvereinen und anderen Gewässerbewirtschaftern in Anspruch genommen werden.

Die Leistungen umfassen im Einzelnen:

  • Bestandsbesuche in Problembeständen, gegebenenfalls mit Probenahmen und weiterführenden labordiagnostischen Untersuchungen (Pathologie, Bakteriologie, Virologie, Molekularbiologie, Histologie) zur Ermittlung der Krankheitsursachen
  • Beratung der Teichwirte zur Verbesserung und Sicherung der Betriebshygiene, der tiergerechten Haltung (animal welfare) und der Gesundheiterhaltung von Fischbeständen, einschließlich Bestandsbesuchen sowie allgemeiner Beratung zu Fischhaltung, Produktion, Fütterung
  • Pathologische inkl. parasitologischer Untersuchungen. Anhand der erhobenen Befunde können Krankheitsgeschehen, insbesondere infektiöse, im Bestand frühzeitig erkannt werden. Weiterhin können notwendige Therapieempfehlungen gegeben, gegebenenfalls Prophylaxe-Maßnahmen zielgerichtet abgeleitet werden und Managementfehler erkannt und beseitigt werden
  • Wassermessungen vor Ort, inkl. Gasdruckmessungen zur Abklärung von Gasübersättigungen, sowie Entnahme von Wasserproben zur chemischen und mikrobiologischen Laboruntersuchung
  • Erarbeitung von Vorbeuge- und Behandlungsvorschlägen mit dem Ziel einer nachhaltigen Verbesserung der Fischgesundheit und der Lebensmittelsicherheit durch Ausschaltung der ursächlichen Faktoren.
  • Aufklärung von Fischkrankheiten in freien Gewässern Beratung und von Gewässerbewirtschaftern zum Gewässerbesatz und
  • Durchführung von Eigenkontrollen (Qualifizierter Dienst) in zugelassenen Aquakulturbetrieben
  • Monitoring der Fischgesundheit, des Krankheits- und Erregervorkommens sowie deren Eigenschaften und deren Resistenzverhalten
  • Erarbeitung von Sanierungskonzepten bei Auftreten von Fischseuchen, in Zusammenarbeit mit den Veterinärbehörden
  • Empfehlungen von Biosicherheitsmaßnahmen und Erstellung entsprechender Konzepte
  • Förderung des Einsatzes immunprophylaktischer Methoden bei Fischen (z.B. Impfstoffe)

In weiteren Projekten werden laufend aktuelle Fragestellungen in der Fischgesundheit und der Fischerei und die Untersuchung neuartiger Krankheitsbilder bearbeitet. Dies geschieht in der Regel in Zusammenarbeit mit anderen bayerischen fischereilichen Institutionen bzw. wissenschaftlichen Einrichtungen.

 

2. Konsultationen/Öffentlichkeitsarbeit

Der TGD stellt in diesem Projekt seine Erfahrungen, sein Fachwissen und die Projektergebnisse der Fachwelt (Beratern, Journalisten, Teichwirte, Tierärzten oder Multiplikatoren der Ernährungs- und pharmazeutischen Wirtschaft, den landwirtschaftlichen und tierärztlichen Verbänden, Institutionen, Verwaltung) und der interessierten Öffentlichkeit in Bayern, national und international zur Verfügung.

     Konsultationen persönlich, schriftlich oder telefonisch
     Fachvorträge
     Fachpublikationen
     Beratung von Multiplikatoren

Wir bieten für Teichwirte, Angler und andere fischereilich Interessierte regelmäßige Sprechstunden und Fortbildungen an. Dies geschieht häufig in Zusammenarbeit mit anderen, in Bayern präsenten fischereilichen Institutionen, wie z.B. dem Institut für Fischerei in Starnberg bzw. dessen Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft in Höchstadt oder zusammen mit den Lehr- und Beispielsbetrieben der bayerischen Bezirke. Dieses Angebot wird besonders gerne von Neu- und Quereinsteigern in die Teichwirtschaft wahrgenommen.

Die stete Öffentlichkeitsarbeit für die Fischerei, z. B. Fachvorträge zu verschiedensten Themen bei internationalen und nationalen Tierarzt-Kongressen, Veranstaltungen der Fischereiwissenschaften, aber auch direkt bei Fischereivereinen, Teichgenossenschaften und Weihergemeinschaften ist dabei selbstverständlich. Praktische und wissenschaftliche Veröffentlichungen in Fachmagazinen runden dieses Bild des professionellen Wissenstransfers ab.

Loading…
Loading the web debug toolbar…
Attempt #