Anmeldung

tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

‹‹ zurück zur Artikelübersicht

Den eigenen Bestand vor ASP schützen

Datum: 23.01.2020   Autor: Dr. F. Dautzenberg

Die aktuellen Berichte zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) aus europäischen Nachbarländern und vielen asiatischen Ländern zeigen, wie wichtig es für schweinehaltenden
Betriebe ist, ihre Bestände vor Seucheneintritten zu schützen. Vor allem von Polen aus breitet sich die ASP in Wildschweinbeständen immer weiter in Richtung Deutschland aus. Welche Biosicherheitsmaßnahmen zum Schutz des eigenen Bestandes besonders sorgfältig ausgeführt werden sollten, erläutert Frank Dautzenberg, Tierarzt beimTiergesundheitsdienst Bayern im Landwirtschaftliches Wochenblatt (Hessenbauer,Pfälzer Bauer,Der Landbote) 4:32-33.