Massensterben bei Giebeln

Datum: 12.4.2021   Autor: Dr. B. Schade et al.

Im Frühling 2020 trat im Stausee Rottauensee ein massenhaftes Fischsterben nahezu ausschließlich bei adulten Giebeln (Carassius gibelio) auf. Das Gesamtgewicht der verendeten Fische betrug fast vier Tonnen. Zur Ursachenklärung wurden moribunde Giebel im TGD Bayern e.V. untersucht und die Ursache aufgeklärt. Mehr dazu finden Sie hier.

zum Artikel ››