Anmeldung

tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

‹‹ zurück zur Artikelübersicht

Der Bayerische Jagdverband zu Gast beim Tiergesundheitsdienst

Datum: 3.7.2019   Autor: TGD

Am 3. Juli 2019 fand im Sitzungssaal des TGD das 2. BJV-Symposium „Jagd und Tierschutz“ statt. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des TGD, Dr. Andreas Randt, hat der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, als Schirmherr ein Grußwort an die Teilnehmer gerichtet und betont, dass die Jäger „wichtige Partner in Sachen Tierschutz und Nachhaltigkeit“ sind und der Tierschutz beim BJV einen hohen Stellenwert hat.
Die Veranstalter, der Bayerische Jagdverband mit der Bayerischen Akademie für Jagd und Natur, haben auch in diesem Jahr namhafte Fachleute als Referenten gewinnen können.
Den über 120 Teilnehmern an der Veranstaltung wurden unterschiedlichste Gesichtspunkte des Themenkreises „Jagd und Tierschutz“ vorgestellt. Neben ethischen Betrachtungen, wurden „Moderne Jagdzeiten“ und rechtliche Einschätzungen beim Umgang mit schwer verletzten Wildtieren kommuniziert. Aspekte des Tierschutzes bei der Wildtierfütterung wurden ebenso erörtert wie die Diagnostik von Wildtierkrankheiten oder die Tötungswirkung von Jagdmunition.
Das Symposium hat wieder einmal eindrucksvoll unterstrichen, dass Jagd und Tierschutz nicht nur vereinbar sind, sondern tatsächlich untrennbar miteinander verbunden sind.
Aufgrund des hohen Interesses wurde von den Organisatoren eine Folgeveranstaltung im Jahr 2021 in Aussicht gestellt.