Anmeldung

tiergesundheitsdienst bayern e.V.

Kompe­tenz und Erfah­rung in Tier­gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit

Geflügel - Fachbeiträge

Auf dieser Seite werden fachliche Beiträge der TGD - Mitarbeiter - Fachbereich Geflügelgesundheitsdienst - bereitgestellt. Fachbeiträge zur Tiergesundheit und zum Tierschutz bei landwirtschaftlichen Nutztieren, Fischen und Nutzgeflügel als auch zu Fragen der Diagnostik und Lebensmittelsicherheit werden durch das Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Bayerische Tierseuchenkasse gefördert.


Legehennenvortragsveranstaltungen 2017 & 2018

Datum: 12.12.2018   Autor: Dr. H. Salisch

Für Legehennenhalter in Franken und Bayern fanden unter Schirmherrschaft der LLA Triesdorf und der Geflügelerzeugergemeinschaft Schwaben e.V. am 19.10.2017 und 30.10.2018 in Weidendorf-Triesdorf (als Teil der Geflügeltage) und 23.11.2017 und 24.10.2018 in Grub Fortbildungsveranstaltungen statt:

Bei den 2017er Tagungen „Legehennenhaltung im Focus“ standen die Fütterung (Dr. Damme u. Fr. Nagel), Ergänzungsfuttermittel (Dr. Salisch), Federpicken und Kannibalismus (Dr. Hildebrand u.a.) und Salmonellen (Fr. Dr. Hirsch) auf dem Programm. Die 2018er Tagungen “Aktuelles aus der Geflügelhaltung“ befassten sich mit den Themen Campylobacter (Dr. Hildebrand), Milbenbekämpfung mit Exzolt (Fr. Rehage), Auswirkungen der Hausapotheken-Verordnung für den Landwirt (Fr. Dr. Silinski-Mehr), MuD Tierschutz und Einstreumanagement (Herr Strauß und Herr Vogler), Licht im Geflügelstall (Prof. Dr. Andersson) und Langzeitprojektergebnissen des GGD (Dr. Salisch).

Der Vortrag von Herrn Vogler ist (wie weitere) über die homepage der LLA Triesdorf (https://triesdorf.de) einsehbar. Dort rechts am Bildschirm „weitere Nachrichten“ anwählen, unter „Aktuelle Nachrichten“ scrollen bis „Geflügeltag 2018“ und hier „weiterlesen“ anwählen.

Allen Sponsoren, an der Organisation beteiligten Helfern und den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf wird an dieser Stelle ausdrücklich gedankt.

zum Artikel ››

Geflügelställe - Rückschlüsse aus Desinfektionskontrollen

Datum: 4.12.2018   Autor: Dr. H. Salisch

Der Geflügelgesundheitsdienst bietet seit 2015 den Geflügelhaltern an den Erfolg ihrer Desinfektionsmaßnahmen durch von einem GGD-Tierarzt genommene Abklatschproben kontrollieren zu lassen. An 10 festgelegten Lokalisationen werden dipslides genommen und quantitativ auf die Gesamtkeimzahl(GKZ) und Zahl an Enterobakterien (EBZ) untersucht. Mehr dazu finden Sie hier.

zum Artikel ››

Rotlauf bei Legehennen – Übertragung und Bekämpfungsmöglichkeiten

Datum: 3.12.2018   Autor: Dr. F. Schmitt

Rotlauf ist eine bakterielle Erkrankung, die v.a. bei Puten aber auch bei Hühnervögeln auftreten kann. Die Pute erkrankt z.T. massiv und die Verluste können sehr hoch ausfallen. Weniger empfindlich ist die Legehenne. Außerdemtritt die Erkrankung bei ihr eher selten auf, kann jedoch auch hier zu hohen Verlusten und Legeleistungsabfällen führen. Mehr dazu hier.

zum Artikel ››

Nutzen von Ergänzungsfuttermitteln

Datum: 28.8.2018   Autor: Dr. H. Salisch

Ergänzungsfuttermittel (ErgFM) fallen unter das Futtermittelrecht und sind neben Alleinfuttermitteln wie z.B. Legemehl oder Nahrungsmitteln wie Milchaustauscher geregelt durch §1 der Futtermittelverordnung Teil der Untergruppe der Mischfuttermittel. Sie enthalten höhere Konzentrationen an bestimmten Stoffen als Alleinfuttermittel und sollen gemeinsam mit anderen Futtermitteln den täglichen Bedarf des Tieres decken. Diese „bestimmten Stoffe“ können unter Zusammensetzung genannte Stoffe wie Mineralstoffe, Hefe, Süßstoffe) oder Zusatzstoffe (z.B. Vitamine, Spurenelemente, Mikroorganismen) sein. Diese Einordnung regelt was der Hersteller deklarieren muss und was er zum Schutz des eigenen „Know How“ nicht preisgeben muss, wenn er nicht ausdrücklich damit wirbt. Mehr dazu finden Sie hier.

zum Artikel ››

Risiken für Verbraucher und Geflügelhalter durch Campylobacter

Datum: 17.4.2018   Autor: Dr. Hildebrand & Dr. Salisch

Im Februar 2018 kam es zu einer bundesweiten Rückrufaktion von Eiern, nachdem auf der Eischale Campylobacter bei einer Lebensmittelkontrolle nachgewiesen wurden. Diese Aktion war rechtlich strittig und führte zu einem erheblichen Schaden für den eiererzeugenden Betrieb, da nur bei anzeigepflichtigen Krankheiten, nicht aber bei Zoonoseerregern eine Entschädigung durch die Tierseuchenkasse erfolgt. Theoretisch könnte dies jederzeit jeden Legebetrieb treffen, solange nicht für das Lebensmittel Ei dem Fleisch vergleichbare Grenzwerte festgesetzt und langfristige Reduktionsstrategien etabliert werden. Mehr dazu finden Sie hier.

zum Artikel ››

Tierhygienische Einschätzung gemeinsamer Auslaufnutzung von Wirtschaftsgeflügel und anderen Tierarten

Datum: 12.12.2017   Autor: Dr. N. Hirsch, Dr. J. Knubben

Das Management einer Geflügelfreilandhaltung umfasst auch den Schutz des Geflügelbestandes vor Wildtieren. Hierfür werden immer mehr Ko-Tiere eingesetzt, die sich mit dem Wirtschaftsgeflügel zusammen den Auslauf teilen oder im besten Fall lediglich Zugang zu einem ausgezäunten Korridor im Geflügelauslauf besitzen. Die zusätzlichen Anforderungen an die Haltungshygiene und welche Verfahren am Besten für die Ko-Aufstallung funktionieren werden im Artikel im Praktischer Tierarzt diskutieret.

zum Artikel ››

Milbenbekämpfung in der Geflügelhaltung

Datum: 22.08.2017   Autor: Dr. H. Salisch

Im Zuge des verbotenen Zusatzes von Fipronil zu einem Stallreinigungsmittel häufen sich beim TGD Anfragen kleinerer Geflügelhalter und anderer interessierter Personen zum Thema Milbenbekämpfung. Dem wird mit diesem Beitrag entsprochen.

zum Artikel ››

Anatomie und Physiologie des Geflügels

Datum: 2.1.2017   Autor: Dr. F. Schmitt, Dr. R. Hildebrand

Für Geflügelhalter ist es wichtig die Physiologie und Anatomie der Vögel zu kennen, um den Bedürfnissen der Tiere gerecht werden zu können. Das Verständnis für die normalen Stoffwechselvorgänge und Anatomie ermöglichen eine bessere Abschätzung im täglichen Umgang mit den Tieren, so dass eine art- und tiergerechte Haltung möglich wird.

zum Artikel ››

Einstallung

Datum: 2.1.2017   Autor: Dr. F. Schmitt, Dr. R. Hildebrand

Die Einstallung von Küken und Legehennen ist ein wichtiger Schritt für die Gesunderhaltung des Bestandes. In diesem Vortrag wird auf die wichtigsten Punkte der Einstallung von Masthähnchen und Puten, sowie Legehennen eingegangen.

zum Artikel ››

Prophylaxe von Geflügelerkrankungen

Datum: 2.1.2017   Autor: Dr. F. Schmitt, Dr. R. Hildebrand

Die Kenntnis um die möglichen Einschleppungswege von Krankheitserregern ist essentiell, um einen Bestand gesund und leistungsfähig zu erhalten. Aus diesem Grund werden in diesem Vortrag mögliche Biosicherheitsmaßnahmen, wie z. B. die Hygieneschleuse erklärt. Darüber hinaus werden die wichtigsten Prinzipien der Impfung beschrieben und auf die gängigen Krankheitssymptome eingegangen.

zum Artikel ››

Rechtliche Grundlagen der Geflügelhaltung

Datum: 2.1.2017   Autor: Dr. F. Schmitt, Dr. R. Hildebrand

In diesem Schulungsvortrag werden die wichtigsten rechtlichen Vorschriften, mit denen der Landwirt täglich in Kontakt kommt kurz erklärt und auf die wichtigsten Punkte eingegangen. Im Besonderen werden die Geflügelsalmonellen-, die Tierschutznutztierhaltungsverordnung und weitere Gesetze erklärt.

zum Artikel ››

Umsetzung der 16. AMG-Novelle Ingolstadt 2016

Datum: 15.11.2016   Autor: Dr. Ferdinand Schmitt

"Maßnahmenpläne – Welche fachlichen Inhalte muss der praktizierende Tierarzt liefern?" bietet praktische Hinweise für Tierärzte, um den Antibiotikaeinsatz in Hühnerbetrieben zu verringern.

zum Artikel ››

Federpicken Grub 2016

Datum: 15.11.2016   Autor: Dr. Ferdinand Schmitt

Wie kann Federpicken im Bestand vermieden werden. In dem Beitrag: Federpicken vermeiden gibt es mehr Informationen.

zum Artikel ››

Kanibalismus LFL 2016

Datum: 15.11.2016   Autor: Dr. Ferdinand Schmitt

Kanibalismus führt zu Stress und Verlusten in Geflügelbetrieben. Der Vortrag "Maßnahmen zur Vorbeugung von Kannibalismus und Federpicken im Legehennenstall – Notfallmaßnahmen im Ernstfall" wurde von Dr. Schmitt beim LFL vorgestellt.

zum Artikel ››